Mathematikolympiade

Mathematikolympiade 2017/2018

1. Runde der Mathematik-Olympiade 2017 am Gymnasium Buckhorn (Hamburg)

Der Wettbewerb richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 12 unserer Schule.

Die Aufgaben können bei den Mathematiklehrerinnen und Mathematiklehrern in gedruckter Form abgeholt oder auf dieser Seite heruntergeladen werden. Die zum Download vorliegende Datei enthält die Aufgaben aller Klassenstufen. Die Klassen 9 und 10 haben gemeinsame Aufgaben, die Klassen 11 und 12 ebenso.

Die 1. Runde wird zu Hause bearbeitet. Lösungen können bis vor den Herbstferien bei deiner Mathematiklehrerin oder deinem Mathematiklehrer (alternativ bei Herrn Glaser im Lehrerzimmer) abgegeben werden. Bitte achte auf möglichst vollständige Lösungswege und eine ordentliche Form! :)

Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten in der Woche nach den Herbstferien eine Rückmeldung über ihr Ergebnis und die Musterlösungen. Erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer qualifizieren sich für die 2. Runde der Mathematik-Olympiade, die Mitte November als Klausur bei uns in der Schule geschrieben wird.

Hinweis: Eine Diskussion der aktuellen Wettbewerbsaufgaben in Internetforen ist untersagt.

Mathematikolympiade 2016/2017

Landesrunde

Am 24.2/25.2. fand die Landesrunde der 56. Mathematikolympiade statt. Elf Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Buckhorn hatten sich dafür qualifiziert. Ähnlich wie in der 2. Runde galt es, knifflige (aber nun noch einmal schwierigere) Aufgaben in einer Klausur zu lösen. Die 5.- und 6.-Klässler hatten für ihre vier Aufgaben vier Stunden Zeit. Ab der 7. Klasse wurden an zwei Tagen sechs Aufgaben bearbeitet.

Am 29.3. wurden die erfolgreichsten TeilnehmerInnen während der Siegerehrung an der TU Harburg geehrt. Fünf Buckhorn-Schüler waren eingeladen. Nach einigen Grußworten und einem spannenden Vortrag zum Thema "Künstliche Intelligenz" durch Prof. Mackens (ehemals TU Harburg), ging es zur Preisverleihung über. Die Spannung stieg!

Bereits zu Beginn der Verleihung wurde das Buckhorn ausdrücklich für die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre gelobt. Immer wieder stelle unsere Schule sehr viele PreisträgerInnen auf Landesebene. Und auch dieses Mal konnten unsere eingeladenen Schüler zufrieden mit einem Preis nach Hause gehen:

Colin (5a) - 2. Preis

Alexander (5d) - 3. Preis

Jonathan (7e) - 2. Preis

Lars (7d) - 3. Preis

Juri (7c) - 3. Preis

Wir als Mathematik-Lehrkräfte sagen allen TeilnehmerInnen an der Landesrunde "Herzlichen Glückwunsch!" zu ihren großartigen Leistungen und freuen uns auf die 57. Runde im nächsten Jahr.

A. Glaser

 

2. Runde

Auch in diesem Schuljahr fand in der zweiten Novemberwoche die 2. Runde der 56. Mathematikolympiade statt. Dazu versammelten sich am 11.11.16 über 60 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-12 des Buckhorns im Hörsaal, um über den anspruchsvollen Aufgaben zu brüten. Qualifiziert hatten sie sich dafür durch eine erfolgreiche Teilnahme an der 1. Runde.

Vier Aufgaben konnten in bis zu vier Zeitstunden gelöst werden. Gar nicht so einfach, denn hier ging es darum, auch mal um die Ecke zu denken, Lösungswege ausführlich und anschaulich darzustellen und auch bei schwierigen Aufgaben nicht gleich aufzugeben.

Allen TeilnehmerInnen möchten wir herzlich gratulieren! Insgesamt elf Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben es sogar geschafft, sich für die Landesrunde zu qualifizieren. Diese findet Ende Februar am Gymnasium Christianeum statt.

Alexander (5d), Colin (5a), Tim R. (5a), Karlotta (7a), Juri (7c), Simon (7d), Jonathan (7e), Lars (7d), Christopher (9d), Tom Luca (10d), Leonard (S3)

Zu dieser Leistung möchten wir sie ganz herzlich beglückwünschen!

A. Glaser

Mathematikolympiade 2015/2016

Landesrunde der Matheolympiade - GyBu schneidet wieder hervorragend ab.

In der letzten Aprilwoche wurden die Preisträger der Landesrunde im Hörsaal der TUHH (Technische Universität Hamburg-Harburg) geehrt. Zu den Preisträgern zählen 7 Schüler unserer Schule:

Einen zweiten Platz errangen die Sechstklässler Paul Ploog und Jonathan Reuter.

Auf einen dritten Platz kamen die Schüler Juri Koch, Lars Vielhuf, Bjarne Nicolaysen und Simon Radeke aus der Stufe 6 sowie Luca Schütz aus der 9. Klasse. Außerdem erreichte auch Julia Callsen aus der 5. Klasse einen dritten Platz.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!

Wolfgang Pioch, Verantwortlicher für die Wettbewerbe

Matheolympiade 2015

Die Matheolympiade 2015 war besonders für drei Schüler aus der 5. Klasse ein voller Erfolg.

Lars Henrik Vieluf (5f) wurde in seiner Altergruppe sogar Erster und ist damit Landessieger! Paul Ploog (5a) und Jonathan Reuter (5c) errangen hervorragende 2.Plätze.

Ebenfalls einen zweiten Platz erreichte Conradin Willers (6c). Tom Luca Schütz aus der 8d errang einen 3. Preis.

Insgesamt haben sich am Gymnasium Buckhorn 38 Schüler an der Matheolympiade beteiligt. In ihrer Freizeit haben sie 4 komplexe Aufgaben gelöst und ihre Entwürfe eingereicht. Fast alle waren erfolgreich und wurden im November zur 2. Runde eingeladen. Hier erwartete die Teilnehmer eine vierstündige (!) Klausur, die 10 von ihnen so gut bewältigten, dass sie sich für die Landesrunde Hamburg qualifizierten und im Februar zur 3. Runde eingeladen wurden. 10 Teilnehmer, das ist auch für unsere Schule, die seit Jahren in diesem Wettbewerb erfolgreich durch unsere Mathetalente vertreten wird, eine hohe Erfolgsquote. Und dass drei unserer jüngsten Schüler sogar die zweiten und ersten Plätze belegten, freut uns ganz besonders und macht deutlich, dass es um den Mathenachwuchs am Buckhorn gut bestellt ist!

Weiter so!

Die Mathematikolympiade 2014/2015 Preisverleihung

Am Mittwoch, den 25.3.2015 um 17:00 Uhr erfolgte die Preisverleihung für die 54.Mathematikolympiade für die weiterführenden Schulen. Die Schüler wurden begrüßt von TUHH-Präsident Prof. Garabed Antranikian, Prof. Keuffer, und Dr. Klaus Henning, Vertreter der Hamburger Schulbehörde. Nach der Begrüßung referierte Prof. Mackens zum Thema „Geradengleichungen und Künstliche Intelligenz". Dann kam es zu den Preisen. Alle Schüler aus den fünften Klassen wurden auf die Bühne gebeten. Am Anfang gab es Anerkennungsurkunden für die, die knapp die Preise verpasst haben. Dann ging es weiter mit den dritten Preisen. Und immer noch wurde kein Buckhorner aufgerufen. Für alle, die jetzt immer noch nicht aufgerufen wurden war es ein großer Erfolg. Dann kamen die 2.Preise. Jetzt wurden die Buckhorner Paul Ploog (5) und Jonathan Reuter (5c) aufgerufen. Als es dann zum Buchstabe V kam, wurde ich unruhig. Als es dann mit W weiterging, wusste ich: “Ich habe den 1.Preis gewonnen!!!“ Dann kam ich auf die Bühne und war überglücklich über diesen 1.Preis. So fuhr ich stolz nach Hause.

Lars Vieluf (5f)

 

weitere Informationen