La Rochelle: Austausch 2018

2018

Ein Erlebnisbericht über den 8tägigen La Rochelle-Austausch vom 20.03.-28.03.2018 (Besuch der Franzosen in Deutschland).

Am 20.03.2018 war es soweit! Mit großer Verspätung kamen die Franzosen um 21:00 Uhr endlich im Regestall an. Gemeinsam gingen die neukennengelernten Franzosen mit ihren Gastfamilien nach Hause, doch nach einer 25-stündigen Busfahrt waren unsere Austauschpartner sehr erschöpft und müde. Am nächsten Tag standen den jeweiligen Familien erst einmal Zeit zur freien Verfügung um sich gegenseitig besser kennenzulernen und erste sprachliche Annährungen zu bewältigen. So gingen die Einen den beliebten Volksdorfer Wochenmarkt besuchen, die Innenstadt unsicher machen und die Anderen zum Schwimmen ins Arriba.

Am Nachmittag fanden sich die Jugendlichen in der Pau(l)senhalle ein und tauschten sich über erste Eindrücke und Erlebnisse aus. In den nächsten Tagen schritt nicht nur die Zeit voran, sondern auch sprachliche Sicherheiten der deutschen- und französischen Schüler. Abwechselnd besuchten die französischen Austauschschüler und ihre deutschen Paten die verschiedenen Hamburger Sehenswürdigkeiten und machten viele Aktionen zusammen. Zwischen Fischbrötchen und echtem Hamburger Franzbrötchen kamen viele Gespräche über das Schulleben und typische Kulturen der jeweiligen Länder zustande. Am Freitag kamen dann die Franzosen mit in den Unterricht und waren begeistert von der technischen Ausstattung der deutschen Klassenräume.

Der Tag vor der Abreise wurde dann noch einmal richtig genutzt, in dem wir als gesamte Gruppe die Hansestadt Lübeck und deren bekanntes Marzipan-Museum besuchten und dort noch einen schönen gemeinsamen letzten Tag verbrachten. Die Abreise am Mittwoch erfolgte nach einem leckeren Mittagessen in der Pau(l)senhalle, bei dem auch Eltern, Geschwister und Lehrer eingeladen waren. So endete der 1. Teil unseres Schüleraustausches mit vielen Erlebnissen, Eindrücken und Erfahrungen.

Antonia Kalusche, Johanna Münch, Jannik Schneider