FAQ zur Anmelderunde

 

FAQ zur Anmelderunde 2017/ 2018

Im Folgenden haben wir Fragen kurz und knapp beantwortet, die sehr häufig an uns gerichtet wurden.

1.      Ist es wichtig, in der Anmeldewoche möglichst früh zu kommen?

Der Tag der Anmeldung spielt für die Aufnahme keine Rolle, wie auch das Zeugnis kein Aufnahmekriterium ist.

2.      Was ist, wenn mein Kind keine Empfehlung für das Gymnasium hat?

In einem ausführlichen Gespräch mit Ihnen und Ihrem Kind beraten wir Sie, ob der Besuch eines Gymnasiums  empfohlen werden kann. In besonderen Fällen kann es auch sinnvoll sein, bereits vor der Anmeldewoche einen Termin mit Frau te Heesen oder Frau Giese zu vereinbaren.

3.      Mein Kind spielt ein Instrument und ist sehr musikalisch. Bietet das Gymnasium  

         ein gutes Angebot für mein Kind?

Neben dem qualifizierten und praxisorientierten Musikunterricht haben wir ein großes Angebot an musikpraktischen Ensembles. Drei Chöre (Unter-, Mittelstufen- und Oberstufenchor), zwei Orchester (Vororchester und Hauptorchester) und zwei Ensembles im Bandbereich. Viele Schülerinnen und Schüler nehmen diese Chance wahr, gemeinsam zu musizieren. Z.B. engagieren sich zurzeit in dem Mittelstufenchor und dem Oberstufenchor jeweils bis zu 90 Schülerinnen und Schüler. Im letzten Jahr haben wir außerdem ein großes Musical aufgeführt. Das Highlight am Gymnasium Buckhorn ist darüber hinaus die Veranstaltung Showtime, in der stets auch musikalische Beiträge präsentiert werden.

4.      Wie viele Schülerinnen und Schüler müssen durchschnittlich das Gymnasium

          Buckhorn nach der 6. Klasse zur Stadtteilschule verlassen.

Grundsätzlich gilt, dass wir unsere Schülerinnen und Schüler in jeder Hinsicht unterstützen, um den Übergang nach Klasse 7 zu erleichtern. Dennoch kann man natürlich nicht verhindern, dass bei dem einen oder anderen Kind die Entscheidung, das Gymnasium zu besuchen, rückblickend nicht richtig war. Aber durchschnittlich kann man sagen, dass nur   1-2 Schüler pro Klasse nach der Beobachtungsstufe an eine Stadtteilschule wechseln. Das ist im Vergleich zu einigen anderen Gymnasien eine sehr niedrige Zahl.