Hilfe für den Erlenbusch

 

17.361,34 Euro Spende vom Gymnasium Buckhorn für den Erlenbusch

Am vergangenen Mittwochabend beim traditionellen Weihnachtskonzert des Gymnasium Buckhorn überreichten die ehemaligen Schulsprecher Lennart Ladewig, Lennart Kutschke, Lennart Lange, Annika Lenz, Lea Rostock und Carlotta Ecklöh nach einer Voransprache der Schulleiterin Petra te Heesen in der Aula des Gymnasiums den großen Scheck an Frau Susanne Okroy vom Erlenbusch. Rund 24.500 Euro erliefen am 21. Mai 2015 rund 1000 Schüler, Kollegen und Freunde des Gymnasiums Runde für Runde. Ein kleinerer Teil dient den Projekten des Schülerrates, 17.361,34 Euro gehen an die Volksdorfer Einrichtung „Erlenbusch“. Der Erlenbusch bietet Kindern und Jugendlichen ein Zuhause, die aufgrund Körper- und Mehrfachbehinderungen zu Hause nicht betreut werden können. Das gesammelte Geld geht an den Bau eines neuen Gebäudes für junge Erwachsene, die aufgrund ihres Alters das Heim ansonsten verlassen müssten. Die Begründung der Schulsprecher für die Auswahl dieses Projektes: „Wir wollen zeigen, dass es keine Selbstverständlichkeit ist, gesund zu sein und nahezu alle Möglichkeiten im Leben zu haben, die Schule zu besuchen und sich anschließend zum Beispiel beim Sport mit seinen Freunden zu treffen. Ganz im Gegenteil, wir sind dankbar dafür und dürfen daher nicht vergessen, dass anderen Menschen diese Chancen leider verwehrt sind.“