2014/2015

 

Landessiegerinnen beim Geschichtswettbewerb!

Sophie Louise Smith (9e) und Nadine Logemann (10c) haben beim Geschichtswettbewerb 2014/2015 jeweils einen Landessieg errungen. Jana Zeh (Geschichtsprofil S 2) gewann einen Förderpreis. Der Geschichtswettbewerb hatte dazu aufgefordert, sich mit dem Thema: Anders sein - Außenseiter in der Geschichte zu beschäftigen. Am 24. Juni wurden die Siegerinnen im Festsaal der Körber Stiftung von Schulsenator Thies Raabe und dem Vorsitzenden der Körber Stiftung geehrte. Von September 2014 bis Februar 2015 waren bundesweit über 5.000 Schülerinnen und Schüler auf historischer Spurensuche. Betreut wurden die Schülerinnen und Schüler von Herrn Dr. Schulz (Geschichtsprofil) und Herrn Mittwollen

Als Landessieger (je 250 €) ausgezeichnet und damit für die Bundesebene nominiert sind:

  • Sophie Louise Smith (9e) mit dem Thema: Jakob Herzfeld - Erfolgsgeschichte eines Außenseiters
  • Nadine Logemann (10c) mit dem Thema: Hilde Wulff und die Kinder des Erlenbusches - Eine Außenseiterin hilft Außenseitern

Einen Förderpreise (100 €) erhielt:

  • Jana Zeh (Geschichtsprofil S 2) mit dem Thema: Somewhere Over the Rainbow - Ein Wohnprojekt von Schwulen nach der Maueröffnung 1990 in Ost-Berlin

Herzlichen Glückwunsch!

 

.