Bilingualer Unterricht

 

Bilingualer Unterricht am Gymnasium Buckhorn

Das sichere Sprechen und eine selbstbewusste Anwendung von Fremdsprachen sind Kernkompetenzen, die heutzutage immer wichtiger werden und in vielen Ausbildungen, im Studium und in der Berufswelt essentiell sind. Besonders Englisch als sogenannter „Lingua Franca“ kommt hier eine außerordentlich entscheidende Rolle zu. Dieser Entwicklung kommen wir am Gymnasium Buckhorn entgegen, indem wir neben dem konventionellen Fremdsprachenunterricht ein bilinguales Angebot für unsere Schülerinnen und Schüler machen.

Bilingualer Unterricht ist Sachfachunterricht in einer Fremdsprache. Dabei ist die Fremdsprache Mittel zum Zweck. Sie hat die Funktion, sich im Unterricht der Fremdsprache zu bedienen, um über sachliche Inhalte zu sprechen.  Am Gymnasium Buckhorn haben wir in unterschiedlichen Fächern und für unterschiedliche Jahrgänge bilinguale Angebote. Dabei ist bei uns die Fremdsprache stets Englisch. Dies bietet sich in sofern an, als dass die Schülerinnen und Schüler Englisch bereits seit der Grundschule lernen, aber auch, weil dem Englischen eine hohe Bedeutung zukommt. Zudem ist Englisch aus didaktischer Sicht in den vom Gymnasium Buckhorn ausgewählten Fächern sinnvoll.

Bereits in der Beobachtungsstufe haben wir die behördliche Vorgabe, das Fach DSP in den Stundenplan zu implementieren, ein bilinguales  Angebot für die 6. Klassen. Hier wird neben den vier Stunden Englisch das Fach English Theatre angeboten, das den Schülerinnen und Schülern viel Freude bereitet, da die Sprache nun auf der Bühne in einem völlig neuen Zusammenhang außerhalb des Klassenraumes angewendet wird. Englisch auf einer Theaterbühne zu sprechen, schafft neues Selbstvertrauen auch für den Englischunterricht im Klassenzimmer.

Ab Jahrgang 7 haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit das Fach Geschichte auf Englisch zu belegen. Voraussetzungen hierfür sind neben dem Interesse an der Sprache und der Bereitschaft, Vokabeln zu lernen, nach Möglichkeit auch eine gute bis sehr gute Note im Fach Englisch am Ende von Klasse 6. Wie in allen unseren bilingualen Angeboten wird sich inhaltlich an die Vorgaben der Hamburger Bildungspläne gehalten.

In Jahrgang 8 besteht erneut die Möglichkeit, Geschichte auf Englisch zu belegen. Hier können nun auch Schülerinnen und Schüler dazukommen, die sich Geschichte auf Englisch in Jahrgang 7 vielleicht noch nicht zugetraut haben. An dieser Stelle sei auf den großen Vorteil der „Durchlässigkeit“ unseres bilingualen Angebots hingewiesen. Es gibt keine bilinguale Klasse, sondern vielmehr ein System der bilingualen Kurswahl, das die Schülerinnen und Schüler zu Beginn eines Schuljahres wählen können, das sie aber auch am Ende eines Schuljahres wieder abwählen können.

Ein zusätzliches bilinguales Angebot in Jahrgang 8 besteht im Wahlpflichtbereich. Hier ist es für die Schülerinnen und Schüler möglich, das Fach Darstellendes Spiel als English Theatre als zweistündiges benotetes Fach zu wählen.

In Jahrgängen 9 und 10 setzt sich unser Angebot weiter fort. Hier wählt man für zwei Jahre Geschichte auf Englisch. Die Wahl auf zwei Jahre schafft eine gewisse Verbindlichkeit und Planungssicherheit.

Völlig unabhängig von den oben genannten Kursen bietet das Gymnasium Buckhorn in der Oberstufe ein bilinguales Profil an. Hier werden neben dem profilgebenden Fach PGW (Politik, Gesellschaft, Wirtschaft) noch die Fächer Darstellendes Spiel und Religion auf Englisch unterrichtet. Neben einem im Profil verbindlich zu belegenden Englischkurs auf erhöhtem Anforderungsniveau ist auch ein Kurs enthalten, in dem die Schülerinnen und Schüler das Cambridge Certificate am Ende der Oberstufe erwerben können. Auf diese Weise erhalten die Schülerinnen und Schüler des bilingualen Profils 16 Unterrichtsstunden Englisch in der Woche.

Insgesamt lässt sich sagen, dass die bilingualen Angebote an unserer Schule mit großem Interesse und Begeisterung angenommen werden.

(Pa)