Personalrat

Personalrat

Seit dem 01.01.2007 sind die Hamburger Schulen eigene Dienststellen, die jeweils ihre eigene Personalvertretung, den Personalrat, wählen.

Der Personalrat (PR) am Gymnasium Buckhorn besteht aus fünf Mitgliedern. Die Personalratsmitglieder werden von allen Angehörigen der Dienststelle für vier Jahre gewählt. Aus ihrer Mitte wählen die Mitglieder einen Vorsitzenden, der die laufenden Geschäfte führt.

Grundlage für die Arbeit des Personalrats ist das Hamburgisches Personalvertretungsgesetz (HmbPersVG) in der Fassung vom 16. Januar 1979 (zuletzt geändert durch Gesetz vom 8.7.2014, HmbGVBl. 2014, S. 299). Die Aufgaben der PR leiten sich allgemein aus § 2 des HmbPersVG ab:

„Personalvertretung und Dienststelle arbeiten im Rahmen der Rechtsvorschriften vertrauensvoll und im Zusammenwirken mit den in der Dienststelle vertretenen Gewerkschaften und Vereinigungen der Arbeitgeber zum Wohl der Angehörigen des öffentlichen Dienstes und zur Erfüllung der dienstlichen Aufgaben zusammen.“

Insbesondere vertritt der PR dabei die Rechte der Angehörigen einer Dienststelle gegenüber der Dienststelle (d.h. der Dienststellenleiterin (Schulleiterin) und ggf. der übergeordneten Schulaufsicht bzw. der obersten Dienstbehörde) und wirkt im Sinne der Mitbestimmungsrechte des HmbPersVG bei Personalentscheidungen und allen Angelegenheiten, die die Dienststelle betreffen, mit.

 

Erreichbarkeit

Mitglieder

Aufgaben