Lerncoaches

Lerncoaches

1) Was ist Lerncoaching?

Lerncoaches können Schüler der Klassen 10-12 werden. Sie helfen bei den Hausaufgaben und der Vorbereitung von Klassenarbeiten. Außerdem unterstützen sie Schüler darin, im Unterricht versäumte Inhalte und Kompetenzen nachträglich zu erwerben. Darüber hinaus liegt ein großer Schwerpunkt auf dem Thema „Lernen lernen“. Lerncoaches sollen anderen Schülern helfen, ihr Lernen besser und effektiver zu gestalten und zu organisieren. Damit sollen Schüler befähigt werden, nach Beendigung der Fördermaßnahmen ihren Schulalltag besser, eigenständiger und erfolgreicher zu gestalten.

Ein wichtiger Baustein beim Lerncoaching ist die stärkere Verzahnung von Eltern, Schülern und Lehrern. Lerncoaches nehmen innerhalb der ersten Wochen Kontakt mit den Eltern ihrer Schüler und den betreffenden Fachlehrern auf. Dies schafft zum einen eine höhere Verbindlichkeit. Zum anderen kann durch die verbesserte Kommunikation viel genauer auf die Belange des Schülers eingegangen werden.

Ein besonderes Anliegen ist dem Gymnasium Buckhorn die Ausbildung der Lerncoaches. Durch sie soll die Qualität der Fördermaßnahmen immer weiter ausgebaut und professionalisiert werden.

Die Grundidee des Lerncoachings -wie es am Gymnasium Buckhorn stattfindet- stammt vom Heilwig-Gymnasium in Hamburg. Es ist dort entwickelt und über mehrere Jahre erfolgreich erprobt worden.

 

2) Wie werden Lerncoaches ausgebildet?

Der Grundgedanke des Lerncoachings ist es, dass der Schwerpunkt auf den Belangen der Förderschüler liegt. Deshalb kommen als Lerncoaches vor allem stärkere Schüler in Betracht, die sich auszeichnen durch: gutes, selbständiges Arbeitsverhalten, Zuverlässigkeit, Engagement, guten Umgang mit Menschen und fachliche Kompetenz.

Die Ausbildung der Lerncoaches findet seit dem Schuljahr 2012/ 2013 in Klasse 9 statt. Die Schüler bewerben sich zunächst als Lerncoaches und werden von den Klassenlehrern hinsichtlich ihrer voraussichtlichen Eignung vorab eingestuft. Danach erfolgen Vorstellungsgespräche in Gruppen bei zwei Lehrern. Die geeignetsten Schüler absolvieren dann in der Forscherzeit ihre Ausbildung zum Lerncoach und erhalten zum Abschluss ein Zertifikat. Dieses Zertifikat berechtigt sie, am Gymnasium Buckhorn Fördermaßnahmen durchzuführen.